„Wenn man einen Bauer heiratet, dann heiratet man das ganze Paket“, sagt Priska Weger. Das wisse sie mittlerweile. Bereut habe sie es nie.

Vor ihrer Zeit am Oberhaslerhof in Schenna hatte Priska mit der Landwirtschaft nichts am Hut. Mittlerweile kümmert sie um drei Ferienwohnungen und packt bei der gesamten Hofarbeit mit an. Der Hof von Mann Klaus ist seit 1592 in Familienbesitz. Bereits 1253 wurde er erstmals urkundlich erwähnt, heute ist er in der 22. Generation. Klaus und Priska bewirtschaften acht Hektar Apfelwiesen mit den Sorten Golden Delicious, Gala, Fuji, Braeburn und Red Delicious und ein Hektar Wein.

Über 100 Kräutersorten

Neben Äpfeln und Trauben wachsen am Oberhaslerhof Gemüsemalve, Knollenziest oder Schenner Kresse – nur einige der über hundert Sorten in Priskas Kräutergarten. Vor über 20 Jahren hat sie mit dem Kräuteranbau begonnen. Mittlerweile beliefert sie Köche in Schenna mit den Raritäten, verkauft Kräutersalze, experimentiert mit neuen Sorten und macht Kräuterführungen.

Seit 2017 sind auch die Söhne Hansjörg und Martin in den Traditionsbetrieb eingestiegen.