Winterapfel-Torte mit Zimtcreme

Nachspeise mit Südtiroler Braeburn Äpfeln

Schwierigkeit: mittel
Vorbereitungszeit: 60 min
Dauer Backen/Kochen: 75 min
Stil: modern
Apfel: Braeburn
Zutaten
Für eine Springform von 20 cm Durchmesser:

Teig für 3 Böden
200 g Butter
250 g brauner Zucker
3 Eier
200 g Joghurt
250 g Mehl
100 g gemahlene Haselnüsse
1 Päckchen Backpulver
1 TL Natron
1 TL Zimt
1 TL Vanille-Extrakt

Apfelkompott
600 g Südtiroler Apfel (Braeburn)
Saft einer Zitrone
150 ml Apfelsaft
Zucker nach Belieben (bei mir waren es 50 g)
1 TL Vanille-Paste
1 geh. EL Speisestärke

Zimtcreme
250 ml Sahne
200 g Frischkäse
250 g Magerquark
2 – 3 gehäufte TL San Apart
75 g Zucker (oder mehr nach Belieben)
1 TL Vanille-Extrakt
1 EL Zimt
Andrea Natschke Hofman Rezept von Andrea Natschke-Hofmann
Winterapfel-Torte mit Zimtcreme
Zubereitung
Den Backofen auf 160 °C Umluft vorheizen. Den Boden einer 20 cm Backform mit Backpapier belegen und die Ränder einfetten.
Die weiche Butter mit dem Zucker schaumig schlagen, Eier nacheinander unterrühren. Alle restlichen Zutaten nach und nach zufügen und alles gut vermischen. Den Teig in drei Teile aufteilen (sind ca. immer so etwa 350 g). In die vorbereitete Backform geben und die Böden nacheinander für 27 – 30 Minuten backen (Stäbchenprobe machen!). Auf einem Gitterrost auskühlen lassen. Inzwischen das Apfelkompott zubereiten. Dafür die Äpfel schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden, in einen Topf geben und sofort mit dem Zitronensaft mischen. Dann alle restlichen Zutaten (bis auf die Speisestärke) zufügen und auf mittlerer Hitze garen, so dass die Äpfel weich sind, aber auch noch etwa Biss haben. Speisestärke mit etwas Apfelsaft glatt rühren und zu den Äpfeln geben, ganz kurz nochmals aufkochen, dass die Masse fest wird, dann vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
Für die Creme alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit dem Handrührgerät cremig aufschlagen. Bis zum Zusammensetzen der Torte kalt stellen.

Zusammensetzen:
Die Böden eventuell begradigen. Ca. 1/3 der Creme in einen Spritzbeutel mit runder Tülle füllen. Den ersten Boden auf eine Tortenplatte aufsetzen, dann mit dem Spritzbeutel einen dicken Rand mit der Creme aufspritzen und in das Innere dann komplett mit dem Apfelkompott ausfüllen.
Den nächsten Boden genau so behandeln, dann den letzten Boden aufsetzen und diesen nun dick mit der Zimtcreme bestreichen und mit der restlichen Creme die Torte ringsherum gleichmäßig einstreichen. Nach Belieben dekorieren.

Hier: Rehe und ein Häuschen aus Schokoladen-Butterteig und Rosmarin als Tannen.
loader