10.01.2018

Weiterbildungsmonat Januar

Südtirols Apfelbauern starten topinformiert ins neue Apfeljahr

Während die Natur Winterschlaf hält, arbeiten Südtirols Apfelbauern bereits fleißig am Erfolg des diesjährigen Erntejahres. Investitionen müssen getätigt werden, alte Anlagen gerodet und die Apfelbäume in Form gebracht werden. Notwendige Arbeiten, die einen wesentlichen Anteil am Ernteerfolg haben können. Die ruhigere Winterzeit eignet sich für die Apfelbauern außerdem optimal um sich der eigenen Weiterbildung zu widmen.

Welche neuen und erfolgsversprechenden Sorten gibt es auf dem Markt? Wie wird der Apfel vor Krankheiten geschützt? Welche neuen Erkenntnisse gibt es im Apfelanbau? Alle Neuigkeiten dazu erfahren Südtirols Apfelbauern bei der diesjährigen Obstbautagung am 11. Januar 2018 im Kursaal von Meran. Veranstalter der Tagung ist der Verein der Absolventen Landwirtschaftlicher Schulen (A.L.S.), der das Event gemeinsam mit der Abteilung Landwirtschaft, dem land- und forstwirtschaftlichen Versuchszentrum Laimburg, dem Südtiroler Beratungsring für Obst- und Weinbau und dem Südtiroler Apfelkonsortium organisiert hat.

Abschließen können Südtirols Bauern den Weiterbildungsmonat Januar beim Obstbauseminar vom 22. bis 24. Januar am Ritten – hier dreht sich in diesem Jahr alles rund um zukunftsweisende Technologien, neue Ansatzweisen gegen Schädlinge und allgemeine Trends im Obstbau.

 
Südtiroler Apfelsorten
  • Idared
    Idared
  • Elstar
    Elstar
  • Fuji
    Fuji
  • Braeburn
    Braeburn
  • Jonagold
    Jonagold
  • Gala
    Gala
  • Kanzi®
    Kanzi®
  • Rubens®
    Rubens®
  • Modi®
    Modi®
  • Golden Delicious
    Golden Delicious
  • Winesap
    Winesap
  • Granny Smith
    Granny Smith
  • Red Delicious
    Red Delicious
  • Morgenduft
    Morgenduft
  • Pink Lady®
    Pink Lady®
  • Pinova
    Pinova
  • Topaz
    Topaz
  • Jazz®
    Jazz®