11.08.2016

Die ersten Südtiroler Äpfel g.g.A. sind pflückreif

Sehr gute Qualität trotz leichten Ernterückgangs

Mitte August. Für die Apfelbauern im Südtiroler Etschtal und im Unterland beginnt nun eine intensive Zeit: Die Ernte hat begonnen. Dabei macht die Apfelsorte Gala den Anfang. Diese frühreife Sorte profitiert von den idealen Anbaubedingungen in der Talsohle und kann daher jetzt schon geerntet werden. Es folgen Golden Delicious, Braeburn und Fujj, um die wichtigsten Sorten zu nennen. Die Apfelernte endet schließlich im November mit der spätreifen Sorte Pink Lady™.

Insgesamt darf dieses Jahr mit einer Erntemenge von 1,09 Millionen Tonnen gerechnet werden. Das sind rund 1,9 Prozent weniger als 2015. „Damit können wir sicherlich zufrieden sein, zumal die Qualität herausragend ist“ so Georg Kössler, Obmann des Verbandes der Obstgenossenschaften und fügt hinzu: “ Einziger Wermutstropfen sind die überdurchschnittlichen Rückgänge im Vinschgau von minus 12 Prozent. Zum einen bedingt durch Frostschäden, zum anderen durch Hagel.“

Zahlreiche Obstliebhaber im Ausland freuen sich wieder auf die die erntefrischen Südtiroler Äpfel g.g.A.: mehr als die Hälfte der Südtiroler Apfelernte wird in zahlreiche europäische Länder und den Mittelmeerraum exportiert. Mit rund 15 % der Ernte ist Deutschland übrigens der größte Konsument von Südtiroler Äpfeln außerhalb Italiens.

Wir wünschen den Südtiroler Apfelbauern eine erfolgreiche Ernte 2016!
 
Südtiroler Apfelsorten
  • Idared
    Idared
  • Elstar
    Elstar
  • Fuji
    Fuji
  • Braeburn
    Braeburn
  • Jonagold
    Jonagold
  • Gala
    Gala
  • Kanzi®
    Kanzi®
  • Rubens®
    Rubens®
  • Modi®
    Modi®
  • Golden Delicious
    Golden Delicious
  • Winesap
    Winesap
  • Granny Smith
    Granny Smith
  • Red Delicious
    Red Delicious
  • Morgenduft
    Morgenduft
  • Pink Lady®
    Pink Lady®
  • Pinova
    Pinova
  • Topaz
    Topaz
  • Jazz®
    Jazz®