Pink Lady®

Die Schale des Pink Lady ist dünn und glatt und – wie der Name schon sagt – zu ca. zwei Dritteln von strahlendem Pinkrot überzogen. Das feste und saftige Fruchtfleisch ist süß und zeigt Aromen von Waldbeere, Vanille und Lychee. Darum wird dieser Apfel häufig auch „Paradiesapfel“ genannt.

Peter Thuile Apfelbauer aus Gargazon über den Pink Lady®

Der spätreife und sehr produktive Clubapfel Pink Lady® wird in Südtirol erst im November geerntet und ist somit die letzte Sorte, die in Südtirol von den Bäumen kommt. Aufgrund des späten Erntezeitpunkts kommen für den Anbau nur tiefe Tallagen wie z.B. das Etschtal und Unterland in Frage. Die attraktive rosa Farbe macht diesen Apfel definitiv zu einem Unikat.
peter-thuile

Verfügbarkeit

November bis Mai
Pink Lady®
 
apfelspaghetti 
 
Apfelspaghetti auf Honig-Apfel-Mousse
< 1h leicht

Südtiroler Apfelsorten

  • Idared
    Idared
  • Elstar
    Elstar
  • Fuji
    Fuji
  • Braeburn
    Braeburn
  • Jonagold
    Jonagold
  • Gala
    Gala
  • Kanzi®
    Kanzi®
  • Rubens®
    Rubens®
  • Modi®
    Modi®
  • Golden Delicious
    Golden Delicious
  • Winesap
    Winesap
  • Granny Smith
    Granny Smith
  • Red Delicious
    Red Delicious
  • Morgenduft
    Morgenduft
  • Pink Lady®
    Pink Lady®
  • Pinova
    Pinova
  • Topaz
    Topaz
  • Jazz®
    Jazz®
Zugehörige Artikel
Die ersten Südtiroler Äpfel g.g.A. sind pflückreif
11.08.2016
 
Gelber Fritz und Winterkalvill
21.07.2016
 
So entsteht eine neue Apfelsorte
18.04.2016
 
Apfelsaft, Trockenobst und co – eine „runde“ Sache!
12.11.2015
 
Sortenvielfalt im Apfelland Südtirol
27.07.2015