Das Apfelland per Rad erkunden

Radliebhaber finden im Apfelland Südtirol ein abwechslungsreiches und attraktives Radwegenetz. Von gemütlich bis anspruchsvoll: Für jedes Alter und jede Fitness gibt es die passende Radtour. Traumhafte Aussichten auf die Apfelwiesen, idyllische Naturlandschaften und eine perfekte Anbindung zu den öffentlichen Verkehrsmitteln machen das Apfelland für Aktiv-Urlauber so beliebt.
Wenige Höhenmeter und damit gemütlichen Fahrspaß, verbunden mit einzigartigen Erlebnissen, bieten die Talradwege im Apfelparadies. Sehr bekannt ist die Radroute Via Claudia Augusta, die sich vom Reschenpass durch das Etschtal bis Salurn quer durch die reizvollen Apfelwiesen zieht.

Empfehlenswert ist in Südtirol die Verbindung Rad-Bahn: Auf vielen Radtouren ist es möglich, eine Strecke mit dem Fahrrad unkompliziert mit einer Bahnfahrt zu verbinden. Mit einem kombinierten Zug- und Rad-Ticket kann man so einfach und bequem das ganze Apfelland erkunden. Zurück geht’s mit der Bahn: der bequeme Radtransportservices der Bahn macht es möglich. Wer sein eigenes Fahrrad nicht mit in den Urlaub mitnehmen möchte, kann ganz bequem ein Rad ausleihen. Fahrradverleihstationen entlang der gesamten Strecke warten mit modernen Mountainbikes, E-Bikes, Citybikes und vielem mehr auf die Reisenden.

Mountainbikefans finden im Apfelland ausgezeichnete Trails. Es locken sportliche Touren inmitten der Algunder Apfelhaine oder im Vinschgau, dem Bikeparadies schlechtin; Zwei Touren mit besonders schönem Ausblick auf die Apfelwiesen sind die Bike Highline Meran/o und die Panoramatouren am Sonnenberg des Mittelvinschgaus. Wer es lieber gemütlich mag, der kann die Radwanderungen im Süden testen. Südtirols Süden punktet mit einer reizvollen Landschaft und zahlreichen Einkehrmöglichkeiten.
10
10
Etschradweg
Der Etschradweg ist die Radtour durch die Apfelwiesen schlechthin, ein absolutes Highlight für alle Rad- und Apfelfans. Der Etschradweg verläuft großenteils flach entlang der antiken Römerstraße Via Claudia Augusta inmitten der bezaubernden Apfelplantagen, Biotope und Wiesen. Besonders reizvoll ist der 89 km lange Abschnitt vom Reschensee bis nach Meran entlang des Flusslaufs der Etsch. Sowohl Genussradler als auch geübte Biker kommen hier auf Ihre Kosten.

www.suedtirol.info
11
11
Mountainbiken im Vinschgau
Der Vinschgau ist die Heimat des Südtiroler Apfels g.g.A. und zugleich das Mountainbikeparadies Südtirols. Mountainbiker finden hier ein dichtes Netz von ausgezeichneten Trails in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Auf den abwechslungsreichen Wegen durch Wälder und Apfelwiesen öffnen sich beeindruckende Blicke auf das umliegende Bergpanorama und die Apfelgärten. Zahlreiche Einkehrmöglichkeiten laden zur Rast ein und bieten traditionelle Vinschger Küche u.a. auf Basis des Südtiroler Apfels.

www.vinschgau.net
12
12
Radwanderungen im Süden
Im Süden Südtirols locken Radwanderungen für die ganze Familie. Radwanderer können hier auf den Spuren des Südtiroler Apfels gemütlich von Dorf zu Dorf cruisen. In den Tallagen von Südtirols Süden können Sie von März bis Oktober auf Apfelerkundungstour gehen. Die Wege führen Sie durch die Apfelplantagen, zu Seen und Kellereien und bieten den perfekten Mix aus Natur-, Kultur- und Genuss.

www.suedtirols-sueden.info
Südtiroler Apfelsorten
  • Idared
    Idared
  • Elstar
    Elstar
  • Fuji
    Fuji
  • Braeburn
    Braeburn
  • Jonagold
    Jonagold
  • Gala
    Gala
  • Kanzi®
    Kanzi®
  • Rubens®
    Rubens®
  • Modi®
    Modi®
  • Golden Delicious
    Golden Delicious
  • Winesap
    Winesap
  • Granny Smith
    Granny Smith
  • Red Delicious
    Red Delicious
  • Morgenduft
    Morgenduft
  • Pink Lady®
    Pink Lady®
  • Pinova
    Pinova
  • Topaz
    Topaz
  • Jazz®
    Jazz®